Spende für die Lebenskultur deiner Stadt!

Logo simulplus - Zukunft. Zusammen bringen!

Die Initiative wird unterstützt durch das Staatsministerium für Regionalentwicklung.

SOS FOR CULTURE unterstützt mit 7.000 € Schaubude Dresden e. V. (Kopie)

Die Spendeninitiative findet einen runden Abschluss

Erstmalig wird der Schaubudensommer vom 3. bis 5. August 2021 auf der Hauptstraße stattfinden. Die Spendeninitiatoren von SOS FOR CULTURE nehmen dies zum Anlass, um ein Zeichen zu setzen. 7.000 € erhält das Eventformat durch SOS FOR CULTURE.

„Seit nun über einem Jahr haben wir uns im Rahmen der Spendenakquise für Künstler und Soloselbständigen unserer Stadt engagiert. Wir merken, dass wir nun als Abschluss unserer Initiative noch etwas Gutes tun können.“ sagt Claudia Hoffmann, eine der Initiatorinnen der Spendeninitiative und Betriebsleiterin der Roten Doppeldecker.

„Für Revitalisierungsmaßnahmen der Innenstadt muss man das „Rad“ nicht immer neu erfinden, sondern vorhandene Akteure und Formate unterstützen.“ sagt Friederike Wachtel, Geschäftsführerin des City Managements Dresden. „Wir, als Lobbyverein der Innenstadthändler, -gastronomen und weiterer Dienstleister möchten Formate, wie den Schaubudensommer fördern. Daher freue ich mich, dass sich der Schaubude Dresden e. V. als Mitglied zu uns bekennt und wir auch mit unserem Netzwerk unterstützen können!“ so Wachtel weiter.

Kulturschaffende sind das Elixier unserer Heimatstadt Dresden, die ihre Lebensqualität weltweit darüber definiert.

Deshalb hat sich im April 2020 eine Initiativ-Gruppe unter dem Dach SOS FOR CULTURE zusammengefunden. Diese sind Claudia Hoffmann (Die Roten Doppeldecker – Stadtrundfahrten Dresden), Friederike Wachtel (City Management Dresden e. V.) und Wieland Stumpf (Yawima GmbH).

 

Die Initiativgruppe hat für den Corona-Fonds der Stiftung Lichtblick um Spenden geworben, welche existentiell bedrohten Solo-Selbstständigen (z. B. freischaffende Künstler, Souvenir-/Eisverkäufer, Gästeführer, Rikschafahrer...) zur Verfügung gestellt worden sind.

„Die Auszahlung von Spenden erfolgte schnellstmöglich, unbürokratisch und hochprofessionell. Dafür danken wir der Stiftung Lichtblick und an erster Stelle Katerina Lohse, der Vorstandsvorsitzenden für die großartige Zusammenarbeit.“ sagt Wieland Stumpf, Yawima GmbH und Mitinitiator von SOS FOR CULTURE.

 

SOS FOR CULTURE - PRIVATE INITIATIVE seit April 2020

SOS FOR CULTURE rief zu bürgerschaftlichem und privatem Engagement auf. Eine stolze Spendensumme von knapp 107.000 € konnte akquiriert werden und half zahlreichen Kreativen und Soloselbständigen.

Schirmherrschaft

Das Projekt stand unter der Schirmherrschaft des Staatsministers für Regionalentwicklung des Freistaates Sachsen, Thomas Schmidt. „SOS FOR CULTURE hat Netzwerke befördert und in dieser Krisenzeit für ein positives Zeichen gesorgt. Gern bin ich der Bitte nachgekommen und habe mich in meinem Amt hinter diese Initiative gestellt. Dass nun von restlichen Beträgen noch eine Revitalisierungsmaßnahme, wie der Schaubudensommer unterstützt werden kann, ist klasse.“ sagt Staatsminister und Schirmherr Thomas Schmidt.

 

SOS FOR CULTURE unterstützt mit 7.000 € Schaubude Dresden e. V.

Die Spendeninitiative findet einen runden Abschluss

Erstmalig wird der Schaubudensommer vom 3. bis 5. August 2021 auf der Hauptstraße stattfinden. Die Spendeninitiatoren von SOS FOR CULTURE nehmen dies zum Anlass, um ein Zeichen zu setzen. 7.000 € erhält das Eventformat durch SOS FOR CULTURE.

„Seit nun über einem Jahr haben wir uns im Rahmen der Spendenakquise für Künstler und Soloselbständigen unserer Stadt engagiert. Wir merken, dass wir nun als Abschluss unserer Initiative noch etwas Gutes tun können.“ sagt Claudia Hoffmann, eine der Initiatorinnen der Spendeninitiative und Betriebsleiterin der Roten Doppeldecker.

„Für Revitalisierungsmaßnahmen der Innenstadt muss man das „Rad“ nicht immer neu erfinden, sondern vorhandene Akteure und Formate unterstützen.“ sagt Friederike Wachtel, Geschäftsführerin des City Managements Dresden. „Wir, als Lobbyverein der Innenstadthändler, -gastronomen und weiterer Dienstleister möchten Formate, wie den Schaubudensommer fördern. Daher freue ich mich, dass sich der Schaubude Dresden e. V. als Mitglied zu uns bekennt und wir auch mit unserem Netzwerk unterstützen können!“ so Wachtel weiter.

Kulturschaffende sind das Elixier unserer Heimatstadt Dresden, die ihre Lebensqualität weltweit darüber definiert.

Deshalb hat sich im April 2020 eine Initiativ-Gruppe unter dem Dach SOS FOR CULTURE zusammengefunden. Diese sind Claudia Hoffmann (Die Roten Doppeldecker – Stadtrundfahrten Dresden), Friederike Wachtel (City Management Dresden e. V.) und Wieland Stumpf (Yawima GmbH).

 

Die Initiativgruppe hat für den Corona-Fonds der Stiftung Lichtblick um Spenden geworben, welche existentiell bedrohten Solo-Selbstständigen (z. B. freischaffende Künstler, Souvenir-/Eisverkäufer, Gästeführer, Rikschafahrer...) zur Verfügung gestellt worden sind.

„Die Auszahlung von Spenden erfolgte schnellstmöglich, unbürokratisch und hochprofessionell. Dafür danken wir der Stiftung Lichtblick und an erster Stelle Katerina Lohse, der Vorstandsvorsitzenden für die großartige Zusammenarbeit.“ sagt Wieland Stumpf, Yawima GmbH und Mitinitiator von SOS FOR CULTURE.

 

SOS FOR CULTURE - PRIVATE INITIATIVE seit April 2020

SOS FOR CULTURE rief zu bürgerschaftlichem und privatem Engagement auf. Eine stolze Spendensumme von knapp 107.000 € konnte akquiriert werden und half zahlreichen Kreativen und Soloselbständigen.

Schirmherrschaft

Das Projekt stand unter der Schirmherrschaft des Staatsministers für Regionalentwicklung des Freistaates Sachsen, Thomas Schmidt. „SOS FOR CULTURE hat Netzwerke befördert und in dieser Krisenzeit für ein positives Zeichen gesorgt. Gern bin ich der Bitte nachgekommen und habe mich in meinem Amt hinter diese Initiative gestellt. Dass nun von restlichen Beträgen noch eine Revitalisierungsmaßnahme, wie der Schaubudensommer unterstützt werden kann, ist klasse.“ sagt Staatsminister und Schirmherr Thomas Schmidt.

 

Danke für deine Unterstützung!

Wir bedanken uns bei allen Spendern ganz herzlich für das Engagement! Eure Spende kommen zu 100 % bei den betroffenen Soloselbständigen an.

Ein ganz besonderer Dank gilt folgenden Firmen und Partnern:

 

Initiative

Die Covid-19-Pandemie legt weltweit das gesellschaftliche Leben lahm und stellt Kulturschaffende und Solo-Selbständige vor riesige Herausforderungen und bedroht Existenzen.

Kulturschaffende sind das Elixier unserer Heimatstadt Dresden, die ihre Lebensqualität weltweit darüber definiert!

Wir werben für Spenden für den Corona-Fonds der Stiftung Lichtblick, die existentiell bedrohten Solo-Selbstständigen und Freischaffenden zur Verfügung gestellt werden.

Hier kannst du spenden: Corona-Fonds der Stiftung Lichtblick |
Stichwort: SOS FOR CULTURE

Spendenkonto:

Stiftung Lichtblick
IBAN: DE88 8505 0300 3120 0017 74
BIC: OSDDDE81
Ostsächsische Sparkasse Dresden

Spenden könnt ihr direkt hier.

Zusätzlich soll das damit geschaffene Netzwerk zur Nachahmung dienen und die hierbei entstehende Expertise anderen Städten und Gemeinden schnellstmöglich zur Verfügung gestellt werden.

Übersicht aller Videos

Betroffene

Diese Hilfe steht Einzelpersonen offen, die sofort Unterstützung zum Lebensunterhalt benötigen und die sonst keine Hilfe finden, weil sie weder angestellt sind, noch Leistungen aus dem Arbeitslosengeld I oder II beziehen. Unternehmen und Vereine können diese Hilfe leider nicht in Anspruch nehmen.

Hier kann man den Antrag stellen.

Team

#supportyourlocalartists und SOS for Culture verbünden sich

Um unsere Unterstützung noch weiter auszubauen, gehen wir nun den nächsten Schritt und rufen gemeinsam mit Wir gestalten Dresden e. V. zum Spenden für Solo-Selbstständige und Freiberufler*innen in Dresden auf.

Was bedeutet das? Seit dem 01. Juni 2020 gehen alle über #supportyourlocalartists eingehende Spenden an SOS for Culture. Wir freuen uns über den Zusammenschluss und hoffen mit dem "Schulterschluss" weitere Spender zu mobilisieren.

 

Schirmherrschaft

Der Schirmherrschaft für die Initiative übernimmt der Staatsminister für Regionalentwicklung des Freistaates Sachsen Thomas Schmidt.

Partner

Wir bedanken uns für die Unterstützung unserer Partner! Sie möchten auch Partner werden? Sprechen Sie uns an: kontakt@sosforculture.de oder 0351 4861995.

Spenden

Jeder Beitrag zählt, danke für deine Support!

Hier kannst Du direkt überweisen:

Stiftung Lichtblick
IBAN: DE88 8505 0300 3120 0017 74
BIC: OSDDDE81
Ostsächsische Sparkasse Dresden

Stichwort: SOS FOR CULTURE

Spenden kannst du direkt hier.

Bei Spenden bis 200 Euro gilt der Überweisungsbeleg als Spendenbeleg. Für eine Spende über 200 Euro erhältst Du von der Stiftung Lichtblick eine Spendenbescheinigung. Bitte gib deine vollständige Adresse an.